top of page

Fr., 29. Sept.

|

München

Ausstellung "Geschichtspfad der Haderner Höfe"

Mit Haustafeln wird der Geschichtsverein den historischen Bauernhöfen in Groß- und Kleinhadern ein sichtbares Denkmal setzen. Die insgesamt 17 Tafeln sind nun fertig produziert und werden in einer Ausstellung präsentiert, bevor sie an die jeweiligen Standort gehen.

Ausstellung "Geschichtspfad der Haderner Höfe"
Ausstellung "Geschichtspfad der Haderner Höfe"

Zeit & Ort

29. Sept. 2023, 19:00 – 06. Okt. 2023, 20:00

München, Guardinistraße 90, 81375 München, Deutschland

Über die Veranstaltung

Der Geschichtsverein Hadern präsentiert im Guardini90 sein aktuelles Projekt “Geschichtspfad Haderner Höfe”. Zu sehen gibt es die inzwischen fertig produzierten 17 Hoftafeln, die an den historischen Standorten der früheren Bauernhöfe die Dorfgeschichte Haderns erzählen und den Passanten vor Ort  mehr über die Geschichte der Höfe und ihrer Bewohner erzählen.

Zu diesen Zeiten ist die Ausstellung für Sie geöffnet:

Freitag, 29.9., Eröffnung ab 19 Uhr

Samstag, 30.9. - 10 - 13 Uhr

Montag, 2.10. 9:30 – 12:30 Uhr

Mittwoch, 4.10. 9:30 – 12:30 Uhr

Donnerstag, 5.10. 9:30 – 12:30 Uhr und 17:00 – 19:00 Uhr 

Freitag, 6.10. 9:30 – 12:30Uhr und Abschlussveranstaltung ab 19 Uhr

Der Geschichtsvereins Hadern möchte damit den historischen Höfen in Großhadern und Kleinhadern ein sichtbares Erinnerungszeichen setzen. Das Team aus Mitglieder des Geschichtsvereins hat dazu Gespräche mit den ehemaligen Eigner-Familien und Zeitzeugen geführt, um die Informationen der Hofgeschichte bis zum heutigen Tag zu dokumentieren und ggf. noch nicht vorhandenes Bildmaterial und weitere Dokumentation zu bekommen.

An den historischen Hofgebäuden oder ihren früheren Standorten sollen Haustafeln den Passanten die Geschichte der jeweiligen Höfe und ihrer Bewohner durch die Jahrhunderte erzählen. In ihrer Gesamtheit bilden die 17 Hoftafeln den neuen Geschichtspfad der Haderner Höfe, der die Haderner Dorfgeschichte an den noch erhaltenen Gebäude dokumentiert und an nicht mehr vorhandene Bauten vor Ort erinnert.

Jede Hoftafel zeigt den ursprünglichen Hofnamen mit einem historischen Bild auf einen Blick. Dazu kommen die Jahreszahlen mit einem kompakten Text, der einen Überblick zur Hofgeschichte liefert. Ein QR-Code auf der Tafel verweist auf eine Interseite des Geschichtsvereins, auf der Interessierte noch detailliertere Informationen erhalten. Diese Seiten sollen noch ständig weiterentwickelt und ergänzt werden.

Die Ausstellung beginnt am 29.9. um 19 Uhr mit einer Präsentation der Tafeln durch das Projektteam. Es wird die einzige Gelegenheit sein, die Tafeln in ihrer Gesamtheit zu sehen, bevor sie an den jeweiligen Standorten montiert werden. 

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page